Forschung und Entwicklung Optimierung der Textur von Fleischersatz

Mittwoch, 12. Dezember 2018
Das Karlsruher Institut für Technologie (KIT) ist mit über 9.000 Beschäftigten und einem Jahresbudget von knapp 800 Mio. Euro eines der weltweit größten Forschungs- und Lehreinrichtungen.
Foto: KIT
Das Karlsruher Institut für Technologie (KIT) ist mit über 9.000 Beschäftigten und einem Jahresbudget von knapp 800 Mio. Euro eines der weltweit größten Forschungs- und Lehreinrichtungen.

Eine möglichst fleischähnliche Textur bei fleischlosen Lebensmitteln wollen Forscher des Karlsruher Instituts für Technologie (KIT) entwickeln.
Wie die Forschungseinrichtung mitteilte, soll die Struktur von Produkten aus Pflanzenproteinen noch genauer an die von Fleisch angeglichen werden. Daz

Cookies

Sie müssen Cookies erlauben, um unseren Dienst nutzen zu können.

stats