Grill- und BBQ-Meisterschaften Die größte Grillparty Deutschlands

Dienstag, 07. August 2018
Dirk Poerschke ist neuer Grillkönig. Er siegte mit seiner Profi-Mannschaft „BBQ Team Los Grillos“ (Mitte) bei den 23. Deutschen Grill- und BBQ-Meisterschaft in Fulda.
Foto: GBA
Dirk Poerschke ist neuer Grillkönig. Er siegte mit seiner Profi-Mannschaft „BBQ Team Los Grillos“ (Mitte) bei den 23. Deutschen Grill- und BBQ-Meisterschaft in Fulda.

20 Amateur- und 16 Profi-Teams brutzelten bei den 23. Deutschen Grill- und BBQ-Meisterschaften auf dem Messegelände in Fulda um die Wette. Am Ende wurde der Grillkönig 2018 inthronisiert.
Dirk Poerschke aus dem unterfränkischen Sennfeld ist Grillkönig 2018. Er siegte mit seiner Profi-Mannschaft „BBQ Team Los Grillos“ (Mitte) bei den 23. Deutschen Grill- und BBQ-Meisterschaft in Fulda. Die Ränge zwei und drei in der Profi-Klasse sicherten sich S.W.A.T. - BBQ aus Ostfildern (rechts) und die BBQ-Wiesel aus Bochum. GBA-Präsident Volker Elm – im schwarz-rot-goldenen Outfit – verbeugt sich vor der Leistung der drei Erstplatzierten.

In der Amateurklasse sicherte sich das Team Wild West BBQ aus Nettetal unter Führung von Stefan van den Eertwegh den ersten Platz. Den zweiten Platz errangen die Grill Bomber's aus Riedenberg mit Teamchef André Römmelt. Platz Drei gewannen die Back Burners Saar aus Großrosseln mit Teamchef Sven Diehl.
Die knapp 20.000 grillbegeisterten Zuschauer und die 130 Jurymitglieder waren von den Kreationen gleichermaßen begeistert. Als Wettbewerbsdisziplinen gefordert waren: Rhönforelle, vegetarisch, Schweinerücken, eine frei wählbare Spezialität nach Art des Teams, Beef Brisket und ein Dessert.

Lesen Sie auch den Kommentar von Monika Mathes „Weil es nicht egal ist, was auf den Grill kommt“.
Das könnte Sie auch interessieren
stats