Grill- und BBQ-Meisterschaften Die größte Grillparty Deutschlands

Dienstag, 07. August 2018
Dirk Poerschke ist neuer Grillkönig. Er siegte mit seiner Profi-Mannschaft „BBQ Team Los Grillos“ (Mitte) bei den 23. Deutschen Grill- und BBQ-Meisterschaft in Fulda.
Foto: GBA
Dirk Poerschke ist neuer Grillkönig. Er siegte mit seiner Profi-Mannschaft „BBQ Team Los Grillos“ (Mitte) bei den 23. Deutschen Grill- und BBQ-Meisterschaft in Fulda.

20 Amateur- und 16 Profi-Teams brutzelten bei den 23. Deutschen Grill- und BBQ-Meisterschaften auf dem Messegelände in Fulda um die Wette. Am Ende wurde der Grillkönig 2018 inthronisiert.
Dirk Poerschke aus dem unterfränkischen Sennfeld ist Grillkönig 2018. Er siegte mit seiner Profi-Mannschaft „BBQ Team Los Grillos“ (Mitte) bei den 23. Deutschen Grill- und BBQ-Meisterschaft in Fulda. Die Ränge zwei und drei in der Profi-Klasse sicherten sich S.W.A.T. - BBQ aus Ostfildern (rechts) und die BBQ-Wiesel aus Bochum. GBA-Präsident Volker Elm – im schwarz-rot-goldenen Outfit – verbeugt sich vor der Leistung der drei Erstplatzierten.

In der Amateurklasse sicherte sich das Team Wild West BBQ aus Nettetal unter Führung von Stefan van den Eertwegh den ersten Platz. Den zweiten Platz errangen die Grill Bomber's aus Riedenberg mit Teamchef André Römmelt. Platz Drei gewannen die Back Burners Saar aus Großrosseln mit Teamchef Sven Diehl.
  • Dirk Poerschke aus dem unterfränkischen Sennfeld ist Grillkönig 2018. Er siegte mit seiner Profi-Mannschaft „BBQ Team Los Grillos“ (Mitte). Den zweiten Platz sicherte sich das Team S.W.A.T. - BBQ aus Ostfildern unter Leitung von Daniel Nonnenmann. Auf dem dritten Rang schafften es die BBQ-Wiesel aus Bochum mit Teamchef Oliver Sievers.
    Dirk Poerschke aus dem unterfränkischen Sennfeld ist Grillkönig 2018. Er siegte mit seiner Profi-Mannschaft „BBQ Team Los Grillos“ (Mitte). Den zweiten Platz sicherte sich das Team S.W.A.T. - BBQ aus Ostfildern unter Leitung von Daniel Nonnenmann. Auf dem dritten Rang schafften es die BBQ-Wiesel aus Bochum mit Teamchef Oliver Sievers. (Bild: GBA)
  • „Forelle am roten Meer“: Die erstmals bei der Meisterschaft mitwirkenden Amateure vom Team „Longhorn BBQ“ aus Bad Langensalza rollten ihren Fisch in einen Zucchinimantel und servierten ihn mit Limettenbratkartoffeln und Fenchelgemüse.
    „Forelle am roten Meer“: Die erstmals bei der Meisterschaft mitwirkenden Amateure vom Team „Longhorn BBQ“ aus Bad Langensalza rollten ihren Fisch in einen Zucchinimantel und servierten ihn mit Limettenbratkartoffeln und Fenchelgemüse. (Bild: mm)
  • Gefragte Kostproben: Trotz Gluthitze – von Sommersonne und Grillrosts – drängten sich rund 20.000 Besucher auf dem Gelände. Wenn die Teams Häppchen anreichten, bildeten sich sofort Menschentrauben.
    Gefragte Kostproben: Trotz Gluthitze – von Sommersonne und Grillrosts – drängten sich rund 20.000 Besucher auf dem Gelände. Wenn die Teams Häppchen anreichten, bildeten sich sofort Menschentrauben. (Bild: mm)
  • Fleischloses für Robin Hood: Mit dem Titel „Sherwood Forest“ spielte das Bernstadter Profi-Team „Smokin S’“ auf die Pilzbeilage seines vegetarischen Gangs an.
    Fleischloses für Robin Hood: Mit dem Titel „Sherwood Forest“ spielte das Bernstadter Profi-Team „Smokin S’“ auf die Pilzbeilage seines vegetarischen Gangs an. (Bild: mm)
  • Sushi vom Grill...
    Sushi vom Grill... (Bild: mm)
  • Entzückender Rücken: Den Schweinerücken (dritter Gang) ließen „Ruhrgold BBQ“ aus Hagen am Knochen und umhüllten ihn mit einer aromatisch-nussigen Kürbiskernkruste. Crunchy Potatoes mit Chimichurri-Sauce sowie gefüllte Zucchini bildeten die Beilage.
    Entzückender Rücken: Den Schweinerücken (dritter Gang) ließen „Ruhrgold BBQ“ aus Hagen am Knochen und umhüllten ihn mit einer aromatisch-nussigen Kürbiskernkruste. Crunchy Potatoes mit Chimichurri-Sauce sowie gefüllte Zucchini bildeten die Beilage. (Bild: mm)
  • Ohne Schnickschnack: Das Beef Brisket, ebenfalls vom Grill der Nettetaler, kombiniert mit Trüffelpüree von der Zedernholzplanke.
    Ohne Schnickschnack: Das Beef Brisket, ebenfalls vom Grill der Nettetaler, kombiniert mit Trüffelpüree von der Zedernholzplanke. (Bild: mm)
  • Farbenfroh: Die Profis um „Kalle and Friends“ aus Walpertskirchen lieben Rinderfilet. Für den Gang „Chef’s Choice“ umwickelten sie es in Laugenteig und gaben lila Süßkartoffeln und weiße Bete dazu.
    Farbenfroh: Die Profis um „Kalle and Friends“ aus Walpertskirchen lieben Rinderfilet. Für den Gang „Chef’s Choice“ umwickelten sie es in Laugenteig und gaben lila Süßkartoffeln und weiße Bete dazu. (Bild: mm)
  • Fruchtig und belebend: „Wild West BBQ“ aus Nettetal als bestes Amateur-Team setzte beim Dessert-Gang auf „New York Cheesecake“ mit Blaubeeren und reichte Espresso dazu.
    Fruchtig und belebend: „Wild West BBQ“ aus Nettetal als bestes Amateur-Team setzte beim Dessert-Gang auf „New York Cheesecake“ mit Blaubeeren und reichte Espresso dazu. (Bild: mm)
  • Knusprig: Die „Grillrabauken“ aus Oberschwaben kombinierten ihren Windbeutel mit Schoko-Cheesecake-Blumen und Waldbeersauce.
    Knusprig: Die „Grillrabauken“ aus Oberschwaben kombinierten ihren Windbeutel mit Schoko-Cheesecake-Blumen und Waldbeersauce. (Bild: mm)
  • Der erste Platz in der Amateurliga geht Wild West BBQ aus Nettetal mit Teamchef Stefan van den Eertwegh. Den zweiten Rang sicherten sich die Grill Bomber's aus Riedenberg mit Teamchef André Römmelt. Platz Drei gewannen die Back Burners Saar aus Großrosseln mit Teamchef Sven Diehl.
    Der erste Platz in der Amateurliga geht Wild West BBQ aus Nettetal mit Teamchef Stefan van den Eertwegh. Den zweiten Rang sicherten sich die Grill Bomber's aus Riedenberg mit Teamchef André Römmelt. Platz Drei gewannen die Back Burners Saar aus Großrosseln mit Teamchef Sven Diehl. (Bild: GBA)
  • Siegten bei den Amateuren: „Wild West BBQ“ aus Nettetal.Sponsor Gourmetfleisch ehrt Deutschlands bestes Amateur-Grillteam. dafür gab es von Yannick Meurer (rechts) einen Scheck sowie ein Fleischpaket.
    Siegten bei den Amateuren: „Wild West BBQ“ aus Nettetal.Sponsor Gourmetfleisch ehrt Deutschlands bestes Amateur-Grillteam. dafür gab es von Yannick Meurer (rechts) einen Scheck sowie ein Fleischpaket. (Bild: Schulte + Sohn / Gourmetfleisch)
  • Zufrieden: GBA-Präsident Volker Elm (links) und Geschäftsführer Ebbo Christ.
    Zufrieden: GBA-Präsident Volker Elm (links) und Geschäftsführer Ebbo Christ. (Bild: mm)
  • Mit Gefolge: Grillkönig Dirk Poerschke.
    Mit Gefolge: Grillkönig Dirk Poerschke. (Bild: mm)
  • Applaus: Die Jury bedankt sich bei den Teams.
    Applaus: Die Jury bedankt sich bei den Teams. (Bild: mm)
  • Trilogie: Die Forelle wird von drei Komponenten begleitet.
    Trilogie: Die Forelle wird von drei Komponenten begleitet. (Bild: mm)
  • In Steinpilzkruste gehüllt: Das Tomahawk sitzt im Gemüsenest.
    In Steinpilzkruste gehüllt: Das Tomahawk sitzt im Gemüsenest. (Bild: mm)
  • Chefs Liebling: Kalbstafelspitz als Kürdisziplin.
    Chefs Liebling: Kalbstafelspitz als Kürdisziplin. (Bild: mm)
  • Herausforderung: Das Beef Brisket soll saftig bleiben.
    Herausforderung: Das Beef Brisket soll saftig bleiben. (Bild: mm)
  • Süßer Schluss: Zimtschnecke mit Pflaumencrumble.
    Süßer Schluss: Zimtschnecke mit Pflaumencrumble. (Bild: mm)
  • Heiß: Gegrilltes Eis mit Blätterteig-Apfelrose.
    Heiß: Gegrilltes Eis mit Blätterteig-Apfelrose. (Bild: mm)
  • T-Born bei der Arbeit...
    T-Born bei der Arbeit... (Bild: mm)
  • Longhorn heizt ein ...
    Longhorn heizt ein ... (Bild: mm)
  • afz-Redakteurin Monika Mathes im Fachgespräch mit einigen Mitgliedern der Jury ...
    afz-Redakteurin Monika Mathes im Fachgespräch mit einigen Mitgliedern der Jury ... (Bild: mm)
  • Die Rhöner Heimatgriller...
    Die Rhöner Heimatgriller... (Bild: mm)
  • Bitte nicht stören: Höchste Konzentration beim Anrichten der Teller...
    Bitte nicht stören: Höchste Konzentration beim Anrichten der Teller... (Bild: mm)
  • Grill doch mal mit Schwarte...
    Grill doch mal mit Schwarte... (Bild: mm)
  • Alles klar, oder? Das Tischschild informiert...
    Alles klar, oder? Das Tischschild informiert... (Bild: mm)
  • Gruselig oder lecker? Die Forellen-Lauch-Wickel überzeugte die afz-Redakteurin...
    Gruselig oder lecker? Die Forellen-Lauch-Wickel überzeugte die afz-Redakteurin... (Bild: mm)
  • Dieser BBQ-Wiesel aus dem Profil-Lager erläutert seine Kreation...
    Dieser BBQ-Wiesel aus dem Profil-Lager erläutert seine Kreation... (Bild: mm)
  • Mmh lecker...
    Mmh lecker... (Bild: mm)
  • Höchste Konzentration...
    Höchste Konzentration... (Bild: mm)
  • Großer Andrang am Stand von Gourmetfleisch...
    Großer Andrang am Stand von Gourmetfleisch... (Bild: mm)
  • Applaus: Die Jury bedankt sich bei den Teams.
    Applaus: Die Jury bedankt sich bei den Teams. (Bild: mm)
Die knapp 20.000 grillbegeisterten Zuschauer und die 130 Jurymitglieder waren von den Kreationen gleichermaßen begeistert. Als Wettbewerbsdisziplinen gefordert waren: Rhönforelle, vegetarisch, Schweinerücken, eine frei wählbare Spezialität nach Art des Teams, Beef Brisket und ein Dessert.

Lesen Sie auch den Kommentar von Monika Mathes „Weil es nicht egal ist, was auf den Grill kommt“.
Das könnte Sie auch interessieren
stats