ISN Schweinehalter kritisieren Reinerts Vorstoß

Dienstag, 23. Januar 2018
Wenn Tiere krank würden, müssten sie ohne Wenn und Aber behandelt werden, betonte die ISN.
Foto: si
Wenn Tiere krank würden, müssten sie ohne Wenn und Aber behandelt werden, betonte die ISN.

Ganz anders sieht das jedoch die Interessengemeinschaft der Schweinehalter Deutschlands (ISN) und sprach von einer „Werbestrategie auf dem Rücken konventioneller Schweinehalter“.
Auch Fleisch von Schweinen, die mit Antibiotika behandelt worden seien, sei frei von Antibiotika, wenn es in der Ladentheke liege, stellte die ISN kla

Cookies

Sie müssen Cookies erlauben, um unseren Dienst nutzen zu können.

stats