Listerien Große Gefahr durch kleine Bazillen

Freitag, 11. Oktober 2019
Lebensmittelunternehmer sind ihre Produkte regelmäßig nach einem Stichprobenplan auf das Vorkommen von L. monocytogenes zu untersuchen.
Foto: Alexander Raths / AdobeStock
Lebensmittelunternehmer sind ihre Produkte regelmäßig nach einem Stichprobenplan auf das Vorkommen von L. monocytogenes zu untersuchen.

Mit Wilke hat die Einschleppung von Listerien in einen Produktionsbetrieb innerhalb von wenigen Jahren den zweiten Fleischwaren-Anbieter in die Knie gezwungen. Dass es dieses Mal mehrere Todesfälle gab, verleiht dem aktuellen Geschehen eine besondere Tragweite. Der verantwortungsvolle Lebensmittel-Unternehmer stellt sich da unweigerlich die Frage: Was kann ich tun, um ein solches Szenario zu vermeiden?
Die grundlegenden Maßnahmen sind Metzgern und Fleischverarbeitern von jeher bekannt: Das ist die Einhaltung der guten Hygienepraxis im Betrieb.

Cookies

Sie müssen Cookies erlauben, um unseren Dienst nutzen zu können.

stats