Lokalanästhesie „Viel risikoärmer als die Vollnarkosen“

Freitag, 16. Februar 2018
Dr. Andreas Randt ist seit 2012 Geschäftsführer und tierärztlicher Leiter des TGD Bayern e.V. in Poing.
Foto: Randt
Dr. Andreas Randt ist seit 2012 Geschäftsführer und tierärztlicher Leiter des TGD Bayern e.V. in Poing.

Mit der Herriedener Erklärung im März 2017 brachte die Vieh- und Fleischwirtschaft eine neue Alternative zur betäubungslosen Ferkelkastration ins Spiel: die Lokalanästhesie.
Bei Dr. Andreas Randt, der das Verfahren aus Sicht des Tierarztes als besten Weg zur Schmerzausschaltung bewertet, findet die Branche Unterstützu

Cookies

Sie müssen Cookies erlauben, um unseren Dienst nutzen zu können.

stats