Mikroplastik BfR bemängelt Faktenlage

Freitag, 25. Januar 2019
Mikroplastik kann durch Nahrung aufgenommen werden, doch es mangelt an Methoden, um den Verbleib oder Abbau im Körper zu untersuchen.
Foto: R. B. / pixelio.de
Mikroplastik kann durch Nahrung aufgenommen werden, doch es mangelt an Methoden, um den Verbleib oder Abbau im Körper zu untersuchen.

Mehr als die Hälfte der Deutschen sorgen sich um Mikroplastik in Lebensmitteln. Das geht aus einer Umfrage des Bundesinstituts für Risikobewertung hervor.
von Steffen RobensDie gute Nachricht zuerst: „Nach dem derzeitigen Stand des Wissens ist nicht davon auszugehen, dass von den Plastikpartikeln i

Cookies

Sie müssen Cookies erlauben, um unseren Dienst nutzen zu können.

stats