Notierungen Märkte in Unwucht

Donnerstag, 30. Juli 2020
Am Markt für Schlachtrinder scheint die Situation derzeit ausgeglichen.
Foto: shb
Am Markt für Schlachtrinder scheint die Situation derzeit ausgeglichen.

An den Schlachtvieh- und Fleischmärkten wird auf Sicht gefahren. Die Preise für Schweine bleiben stabil. Die Kurse für Rinder ziehen leicht an.
An den Schlachtvieh- und Fleischmärkten ist die Stimmung gemischt. Die Vereinigung der Erzeugergemeinschaften für Vieh und Fleisch (VEZG) be

Cookies

Sie müssen Cookies erlauben, um unseren Dienst nutzen zu können.

stats