Notierungen Preise bröckeln weiter

Donnerstag, 18. Januar 2018
Die Leitnotierung der VEZG gibt weiter nach. Ein großes Angebot an Lebendschweinen und ein schleppender Fleischabsatz sorgen für fallende Schweinepreise.
Foto: jus
Die Leitnotierung der VEZG gibt weiter nach. Ein großes Angebot an Lebendschweinen und ein schleppender Fleischabsatz sorgen für fallende Schweinepreise.

Die Preise für Schweinefallen weiter. VEZG muss Leitnotierung erneut korrigieren. Viele Erzeuger akzeptieren Hauspreise.
An den Schlachtvieh- und Fleischmärkten steigt der Druck. Überhänge bestimmen den Fleischhandel und gleichzeitig bricht die Nachfrage n

Cookies

Sie müssen Cookies erlauben, um unseren Dienst nutzen zu können.

stats