RIndermärkte Preise behaupten sich

Sonntag, 24. Juni 2018
 Nicht halten konnte sich die Notierungen für Jungbullen der Handelsklasse R3 in Deutschland.
Foto: Susanne Schmich / pixelio.de
Nicht halten konnte sich die Notierungen für Jungbullen der Handelsklasse R3 in Deutschland.

Leichte Aufschläge hat es Mitte Juni qualitätsübergreifend bei den Notierungen für Schlachtrinder an den repräsentativen Märkten der Europäischen Union gegeben.
Im EU-Schnitt verteuerten sich Schlachtkühe der Handelsklasse O3 in der Woche zum 17. Juni 2018 saisonal um 0,70 Euro oder 0,2 Prozent auf 307,50

Cookies

Sie müssen Cookies erlauben, um unseren Dienst nutzen zu können.

stats