Rohstoff Kreativität am Ende der Kette

Dienstag, 06. November 2018
Gaben auf dem  LfL-Marktforum Einblick ins Geschäft mit Nebenprodukten (v.l.): Dr. Peter Sutor (LfL), Ottmar Mutzenbach (Schneider Bräuhaus), Dr. Dagmar Brüggemann (MRI), Egbert Klokkers (Tönnies), Michael Hackner (CDS), Bernhard Gronegger (Best Hides), Jakob Opperer (LfL) und Eckbert Dauer (Stmelf).Foto:
Foto: kck
Gaben auf dem LfL-Marktforum Einblick ins Geschäft mit Nebenprodukten (v.l.): Dr. Peter Sutor (LfL), Ottmar Mutzenbach (Schneider Bräuhaus), Dr. Dagmar Brüggemann (MRI), Egbert Klokkers (Tönnies), Michael Hackner (CDS), Bernhard Gronegger (Best Hides), Jakob Opperer (LfL) und Eckbert Dauer (Stmelf).Foto:

Die Verwertungskette der Nebenprodukte ist lang. Das „fünfte Viertel“ funktioniert aber nur noch im Großbetrieb.
Die Frage des Umgangs mit energie- und nährstoffreichen Schlachtnebenprodukten ist zurück in der gesellschaftlichen Diskussion. Dass es dabe

Cookies

Sie müssen Cookies erlauben, um unseren Dienst nutzen zu können.

stats