Schlachtschweinemärkte Kursschwäche in Südeuropa

Sonntag, 04. November 2018
In Südeuropa setzte vom 22. bis 28. Oktober der für diese Jahreszeit typische saisonale Verfall der Schlachtschweinepreise fort.
Foto: jus
In Südeuropa setzte vom 22. bis 28. Oktober der für diese Jahreszeit typische saisonale Verfall der Schlachtschweinepreise fort.

Keine Überhänge am deutschen Schlachtschweinemarkt nach den Feiertagen - VEZG-Preis bleibt mit 1,36 Euro unverändert - Fleischnachfrage hat sich belebt - Stabile Notierungen auch in Dänemark und Österreich - Erneut rückläufige Schweinepreise in Spanien und Italien.
Am deutschen Schlachtschweinemarkt hat der feiertagsbedingte Ausfall von Schlachttagen in der vergangenen Woche die Vermarktung schlachtreifer Tiere k

Cookies

Sie müssen Cookies erlauben, um unseren Dienst nutzen zu können.

stats