Schlachtschweinemarkt Nicht alle Partien gehen weg

Donnerstag, 25. Juni 2020
Sollte sich der Vermarktung von Schweinen dauerhaft verzögern, droht in den Ställen drangvolle Enge.
Foto: imago images / VWPics
Sollte sich der Vermarktung von Schweinen dauerhaft verzögern, droht in den Ställen drangvolle Enge.

Die Tönnies-Schließung in Rheda sorgt für einen Angebotsstau. Die VEZG lässt ihre Preisempfehlung  dennoch unverändert.
von Steffen Bach und Jörg Schiffeler Auf dem Markt für Schlachtschweine sind derzeit alle Beteiligten bemüht, die vorhandene Unruhe nic

Cookies

Sie müssen Cookies erlauben, um unseren Dienst nutzen zu können.

stats