Schlachtvieh- und Fleischmärkte Das Angebot bleibt klein

Dienstag, 20. Februar 2018
Gegen anziehende Preise von Teilstücken beim Schwein regt sich Widerstand im Fleischhandel.
Foto: contrastwerkstatt / fotolia.com
Gegen anziehende Preise von Teilstücken beim Schwein regt sich Widerstand im Fleischhandel.

Auch die Märkte in der laufenden Berichtswoche werden vom kleinen Angebot an schlachtreifen Tieren bestimmt. Trotz wiederholter Preisanstiege gestaltet sich der Absatz an Schlachtschweinen weiter flott. Selbst Jungbullen werden, jahreszeituntypisch, häufig zu festeren Preisen gehandelt.
von Dr. Tim Koch Angebot an Schlachtweinen bleibt kleinSelbst nach den wiederholten und recht deutlichen Preisanstiegen in den vergangenen Wochen

Cookies

Sie müssen Cookies erlauben, um unseren Dienst nutzen zu können.

stats