Schlachtvieh- und Fleischmärkte Geschäfte beleben sich anhaltend

Dienstag, 02. Juni 2020
Insbesondere der flotte Grillfleischabsatz sorgt für Impulse.
Foto: imago images / U. J. Alexander
Insbesondere der flotte Grillfleischabsatz sorgt für Impulse.

Die Belebung im Handel mit Schlacht- und Nutztieren setzt sich auch in der laufenden Woche fort. Zumeist wird von eher begrenzten Stückzahlen gesprochen, aufgrund der Feiertage präsentieren sich die Märkte dennoch oft ausgeglichen. Die Preise sind stabil bis steigend.
von Dr. Tim Koch Schweinemarkt überwiegend ausgeglichen Die vorhandenen Stückzahlen an schlachtreifen Schweinen bleiben auch in der laufe

Cookies

Sie müssen Cookies erlauben, um unseren Dienst nutzen zu können.

stats