Schlachtvieh- und Fleischmärkte Große Nervosität an den Märkten

Dienstag, 17. März 2020
Die Kantinen im Land sind geschlossen. Entsprechend schleppend läuft der Fleischhandel.
Foto: imago images / Lars Berg
Die Kantinen im Land sind geschlossen. Entsprechend schleppend läuft der Fleischhandel.

Die Vieh- und Fleischmärkte stehen aktuell ganz im Zeichen der Corona-Epidemie. In allen Bereichen herrscht große Verunsicherung, die Aktivitäten werden auf das Allernötigste heruntergefahren. Entsprechend kommt es durchweg zu mehr oder weniger deutlichen Preisabschlägen.
von Dr. Tim Koch, AMI Starke Verunsicherungen bei SchlachtschweinenDie Ausbreitung des Coronavirus sorgt im Handel mit Schlachtschweinen für V

Cookies

Sie müssen Cookies erlauben, um unseren Dienst nutzen zu können.

stats