Schlachtvieh- und Fleischmärkte Preis bleibt vorerst stabil

Dienstag, 04. Februar 2020
Mit dem weiter rückläufigen Angebot stabilisiert sich der Markt.
Foto: imago images / Marius Schwarz
Mit dem weiter rückläufigen Angebot stabilisiert sich der Markt.

Bei Schlachttieren entwickelt sich das Angebot sowohl bei den Schweinen als auch bei den Rindern rückläufig. Bei den Schlachtrindern bleiben die Preise nahezu unverändert auf dem bisherigen Niveau. Bei den Schlachtschweinen reagierten führende Schlachtunternehmen auf den Preisanstieg mit Hauspreisen.
von Mechthild CloppenburgAufgrund der eher begrenzten Angebotssituation wurde die Notierung für Schlachtschweine in der vergangenen Woche angehob

Cookies

Sie müssen Cookies erlauben, um unseren Dienst nutzen zu können.

stats