Schlachtvieh- und Fleischmärkte Tempo gedrosselt

Dienstag, 11. August 2020
Rege gefragt sind alle Grill-Artikel vom Schwein.
Foto: imago images / Panthermedia
Rege gefragt sind alle Grill-Artikel vom Schwein.

Der häufig jahreszeittypisch normalen Nachfrage nach Schlachtvieh steht ein meist überschaubares Angebot gegenüber. Entsprechend entwickeln sich die Preise zumindest stabil. Mangels Masse gibt es stabile bis leicht anziehende Preise im Handel mit Schlachtrindern. Im Fleischhandel drückt die aktuelle Hitze die Fleischnachfrage.
von Matthias Kohlmüller, AMI Überhänge an Schweinen bauen sich kaum abDas Überangebot an Schlachtschweinen baut sich langsamer

Cookies

Sie müssen Cookies erlauben, um unseren Dienst nutzen zu können.

stats