Schlachtvieh- und Fleischmärkte Überhänge fließen ab

Dienstag, 21. Januar 2020
Aktuell fehlen die Impulse beim Fleischhandel und im Export.
Foto: jus
Aktuell fehlen die Impulse beim Fleischhandel und im Export.

So langsam scheinen sich die Schlachtviehmärkte wieder in den jahreszeittypischen Bahnen zu bewegen: Die Überhänge sind mehr und mehr abgebaut. Vergleichsweise flott werden Schlachtkühe gehandelt, bei den Schweinen stabilisiert sich der Markt zumindest langsam.
Dr. Tim Koch, AMI Angebotsdruck bei Schlachtschweinen nimmt abObwohl die Überhänge an Schlachtschweinen noch immer nicht gänzlich ab

Cookies

Sie müssen Cookies erlauben, um unseren Dienst nutzen zu können.

stats