Schlachtvieh- und Fleischmärkte Überhänge schmelzen nur langsam

Dienstag, 14. Januar 2020
 Das hochpreisige Fleisch von Jungbullen ist zurzeit weniger gefragt.
Foto: imago images / Gottfried Czepluch
Das hochpreisige Fleisch von Jungbullen ist zurzeit weniger gefragt.

Während das Angebot an Schlachtschweinen weiter sehr groß ausfällt, kann die Nachfrage nach Schlachtkühen häufig nur knapp gedeckt werden. Entsprechend ziehen die Preise hier weiter an, während ansonsten stabile oder leicht schwächere Preise dominieren.
von Dr. Tim Koch, AMIAufgrund der umfangreichen Überhänge an Schlachtschweinen kam es in der vergangenen Woche zu einem starken Preisverfall

Cookies

Sie müssen Cookies erlauben, um unseren Dienst nutzen zu können.

stats