Schnabelkürzen Wissenstransfer bringt Tierschutz in den Hühnerstall

Mittwoch, 18. April 2018
Henne  in Freilandhaltung.
Foto: rbkelle / fotolia.com
Henne in Freilandhaltung.

Die obligatorische Haltung von Legehennen mit intaktem Schnabel in Deutschland erfordert mehr Aufwand und Kenntnisse - Im Modell- und Demonstrationsvorhaben (MuD) Tierschutz wurde dies in Projekten erprobt - Leitfäden und Managementtools für Halter entwickelt - Mehrkosten für das Ei liegen bei etwa zwei Cent - Warten auf Ausgleich für die Erzeuger - Erfahrungsaustausch von Experten bei Fachtagung der BLE.
Seit 2017 dürfen in der Bundesrepublik aufgrund einer Selbstverpflichtung der deutschen Geflügelwirtschaft keine Legehennen mehr mit kupiert

Cookies

Sie müssen Cookies erlauben, um unseren Dienst nutzen zu können.

stats