Notierung VEZG wagt kleinen Aufschlag

Mittwoch, 29. Januar 2020
Das Angebot an Schlachtschweinen fällt in dieser Woche kleiner aus als zu Jahresbeginn.
Foto: imago images / teamwork
Das Angebot an Schlachtschweinen fällt in dieser Woche kleiner aus als zu Jahresbeginn.

Nach fast zwei Monaten mit fallenden Preisen deutet sich beim Handel mit Schlachtschweinen eine Trendwende an. Neben der ASP sorgt nun auch der Coronavirus für Unsicherheit.
Die Vereinigung der Erzeugergemeinschaften für Vieh und Fleisch (VEZG) hob am Mittwoch ihre Notierung für die Woche vom 30. Januar bis 5. Fe

Cookies

Sie müssen Cookies erlauben, um unseren Dienst nutzen zu können.

stats