Viehzählung Tierbestände erreichen neue Tiefstände

Freitag, 28. Dezember 2018
Besonders ausgeprägt war der Rückgang bei den Zuchtsauenhaltern.
Foto: Pixabay
Besonders ausgeprägt war der Rückgang bei den Zuchtsauenhaltern.

In Deutschland gibt es immer weniger Landwirte, die auf ihren Höfen Rinder oder Schweine halten. Das geht aus den Ergebnissen der jüngsten Viehbestandserhebung hervor, die vom Statistischen Bundesamt (Destatis) veröffentlicht wurde.
Den Daten zufolge gab es zum Stichtag 3. November 2018 hierzulande noch rund 22.400 Betriebe die mehr als die von der Erfassungsgrenze geforderten 50

Cookies

Sie müssen Cookies erlauben, um unseren Dienst nutzen zu können.

stats