Kommentar von
Monika Mathes

Fleischlose Produkte Ein guter Name dauert fort

Dienstag, 10. März 2015
Statt sich den Kopf zu zerbrechen, warum fleischlose Produkte immer wieder mit dem Begriff „Wurst" ausgelobt werden, muss die Branche aktiv werden und ihre Chancen - vor allem bei Flexitariern - nutzen.




Eine Steilvorlage lieferte ausgerechnet die Vertreterin des Vegetarierbunds bei einer Tagung in Leimen. Sie forderte Fleischloses von den Fleischexperten ein - aber mit Qualität und Geschmack. Denn wenn beides stimmt und sich ein neues Produkt bei den Manchmal-Fleischessern oder Vegetariern etabliert, setzt sich auch ein Name durch, der nicht auf eine  Fleischbasis verweist.
Das könnte Sie auch interessieren
stats