Corona-Krise Sicherheit auf dem Wochenmarkt

Samstag, 04. April 2020
Verkaufswagen der Metzerei Eisele. In Corona-Zeiten wird improvisiert: Mit E2-Kisten wird der geforderte Abstand eingehalten und die Behälter werden als SB-Theke genutzt.
Foto: Eisele
Verkaufswagen der Metzerei Eisele. In Corona-Zeiten wird improvisiert: Mit E2-Kisten wird der geforderte Abstand eingehalten und die Behälter werden als SB-Theke genutzt.

Metzgermeister Thomas Eisele ist ein mobiler Nahversorger. Jetzt muss er die Distanz zum nächsten Kunden im Auge behalten.
„Die Supermärkte haben genug Lob dafür bekommen, dass sie für die Kunden da sind. Jetzt sind mal die Wochenmarktbeschicker dran.&

Cookies

Sie müssen Cookies erlauben, um unseren Dienst nutzen zu können.

stats