Messerundgang: Mit den Augen stehlen
Messerundgang

Mit den Augen stehlen

FRANKFURT Wenn in der nächsten Woche die KölnMesse ihre Türen öffnet, strömen an die 50.000 Besucher auf die Anuga FoodTec.

Besucher von internationalem Rang , die zum „Who is Who“ der Lebensmitteltechnologie gehören. Die Messe hat es in den vergangenen Jahren geschafft, ihre Reputation als internationale Messe für die gesamte Lebensmittelbranche zu stärken und sich als Innovationstreiber zu etablieren. Die Ausstellerzahlen steigen und damit zugleich die belegte Fläche – und das in einem sich konzentrierenden Markt. Auch die Fleischbranche profitiert vom wachsenden Zuspruch. Die Anzahl der Anbieter von Innovationen für die Verarbeitung und Verpackung von Fleisch und Fleischwaren legte deutlich zu. Als Leitthema hat die Messe Ressourceneffizienz ausgerufen. Ein weltweiter Trend, der zu steigender Nachfrage nach neuen Technologien und Anwendungen führt.

Das Konglomerat unterschiedlicher Lebensmittelgewerke erlaubt dem Besucher einen Blick über den Tellerrand. Davon profitieren die Unternehmen des Fleischsektors und letztendlich der Verbraucher.

Einen ganz besonderen Stellenwert hat der FoodTec Award erreicht. Die Hersteller buhlen um die Gunst dieser Auszeichnung und präsentieren ihre Neuentwicklungen der Jury. Eine Auszeichnung ist einem Olympiasieg gleichzusetzen. Zumindest ist es der Beweis dafür, dass die Entwicklungsabteilungen ihre Hausaufgaben korrekt und nachhaltig erledigt haben.

stats