Veggie-Boom: Das Original spielt weiter die H...
Veggie-Boom

Das Original spielt weiter die Hauptrolle

FRANKFURT Der Veggie-Style boomt. Ein Vegetarier muss sich längst nicht mehr mit Tofuwurst und Seitanschnitzel zufrieden geben oder lange Umwege für den Bio-Markt in Kauf nehmen.

Das Angebot in den Supermärkten wächst sichtbar und sorgt damit für immer neue Umsatzrekorde. Fast entsteht der Eindruck, dass die Veggieplagiate den fleischigen Originalen bald den Rang ablaufen.


Dennoch muss den Anbietern traditioneller Fleischwaren nicht bang sein: Der Umsatz mit Fleischfreiem blieb 2014 noch unter der 100 Mio.-Euro-Marke – angesichts der mehr als 16 Milliarden, die das Fleischerhandwerk jährlich umsetzt, doch eher ein Nischengeschäft. Das erinnert an die Entwicklung im Bio-Segment: Zwar kaufen die Kunden Jahr für Jahr mehr ökologisch erzeugtes Fleisch, dennoch schafft es das Angebot nicht, über einen Marktanteil von ein, zwei Prozent hinauszukommen.

Schinken, Würste und Schnitzel mit Fleisch aus verantwortungsvoller Erzeugung haben Zukunft und kommen zudem mit erheblich weniger Zusatzstoffen aus als die vegetarischen: Auch das ist ein starkes Verkaufsargument.

Quelle: afz – allgemeine fleischer zeitung 32/2015
stats