E-Commerce Die Top 10 Online-Shops

zusammengestellt von Julia Roß
Freitag, 28. September 2018
Amazon.de führt das Ranking um die Top 10 Online-Shops an.
Foto: pxhere.com
Amazon.de führt das Ranking um die Top 10 Online-Shops an.
Themenseiten zu diesem Artikel:

Onlineshop


Wie in den vergangenen Jahren kauften deutsche Kunden 2017 vermehrt im Internet ein. Die Online-Händler in Deutschland steigerten erneut ihre Umsätze.
Die deutschen Top-100-E-Commerce-Händler erwirtschafteten einen Umsatz – mit physischen Gütern – von 30,5 Mrd. Euro. Verglichen mit den Online-Umsätzen im Jahr 2016 (27,4 Mrd. Euro) bedeutet dies eine Umsatzsteigerung von gut 11,3 Prozent. Mit 8.816,7 Mio. Euro Nettoumsatz setzte sich der US-Gigant Amazon mit weitem Abstand an die Spitze des Rankings. Mit insgesamt 2.956,0 Mio. Euro Umsatz folgt mit der Online-Shop Otto gefolgt von Zalando mit 1.281,5 Mio. Euro. Zusammen erzielten die Top-E-Commerce-Händler einen Umsatz von 13,1 Mrd. Euro und machen 43 Prozent des Umsatzes des gesamten Rankings der führenden 100 Online-Händler aus.

Die Top 10 Online-Shops 2017

Amazon.de

1.

Der amerikanische Online-Versandhändler führt nach wie vor das Ranking an. Mit einem eigenen Retail-Umsatz von 8.816,7 Mio. Euro bekam das Unternehmen mit einer breit gefächerten Produktpalette einen großen Vorsprung.


Otto.de

2.

Platz zwei im Ranking macht die Otto Group. Sie ist ein deutscher Handels- und Dienstleistungskonzern mit Sitz in Hamburg, der weltweit mit rund 50.000 Mitarbeitern agiert. Ihre  Unternehmensbereiche sind Einzelhandel, Finanzdienstleistungen und Service. Im Jahr 2017 erwirtschaftete die Gruppe 2.956 Mio. Euro.


Zalando.de

3.

Den dritten Platz belegt erneut ein deutsches Unternehmen. Der Nettoumsatz des Online-Händlers für Schuhe und Mode summierte sich im Jahr 2017 auf 1.281,4 Mio. Euro.


Notebooksbilliger.de

4.

Der Online-Versandhändler für Notebooks sowie Smartphones, Tablets, PCs, Displays und Unterhaltungselektronik belegte mit 751,5 Mio. Euro Umsatz den vierten Platz.


Mediamarkt.de

5.

Auf dem fünften Platz folgt der Web-Shop des Elektromarkts Media Markt zu dem auch die Elektrohandelskette Saturn gehört. 734,2 Mio. Euro konnte das Unternehmen im Jahr 2017 umsetzen.


Lidl.de

6.

Der Online-Shop des Discountunternehmens mit Sitz in Neckarsulm belegt Rang sechs mit einem Nettoumsatz von 594 Mio. Euro.


Bonprix.de

7.

Platz sieben im Ranking geht an die Bonprix Handelsgesellschaft mbH. Der deutsche Modeanbieter erwirtschaftete einen Nettoumsatz von 591,3 Mio. Euro.


Cyberport.de

8.

Das aus Dresden stammende E-Commerce-Unternehmen startete als Onlineshop für Apple-Computer und entwickelte sich zum Einzelhändler von Consumer Electronics in Deutschland. Mit einem Umsatz von 533 Mio. Euro setzte sich Cyperport.de auf Platz acht des Rankings.


Conrad.de

9.

Conrad.de ist ebenfalls im Elektronik-Versandhandel tätig. Mit 494,4 Mio. Euro Nettoumsatz belegt das in Berlin gegründete Unternehmen den neunten Platz.


Alternate.de

10.

Mit 472,2 Mio. Euro Umsatz bildet der Web-Shop Alternate.de das Schlusslicht der Top 10.


Der Nettoumsatz der genannten Online-Shops im Jahr 2017 ist bereinigt von Retouren und Umsatzsteuer.
Das könnte Sie auch interessieren
stats