Kommentar von
Renate Kühlcke

Aktualität stärkt Akzeptanz

Dienstag, 06. Januar 2015

Kommentar von Renate Kühlcke zur Lebensmittelbuch-Kommission

Die Lebensmittelbuch-Kommission steht unter strenger Beobachtung, von den Verbraucherverbänden – aber auch von der Politik. Hardliner fordern sogar ihre Abschaffung. Auf Initiative des Bundesernährungsministeriums soll eine wissenschaftliche Studie klären, ob Leitsätze und Kommission denn noch zeitgemäß sind.

Die Vereinbarung aus dem Koalitionsvertrag, dass sich die Empfehlungen der Kommission stärker am Anspruch der Verbraucher nach „Wahrheit und Klarheit“ orientieren“ müssen, belegt hingegen sogar die Notwendigkeit nationaler Leitsätze.

Der Streit geht also nicht um das „Ob“ sondern um das „Wie“. Bei dem „Wie“ stehen die Aktualität der Leitsätze, die Transparenz der Abläufe und die Berücksichtigung der Verbrauchererwartungen im Vordergrund. Und hier kann die Kommission maßgeblich gestalten – zum Wohl der Verbraucher und Produzenten.
Das könnte Sie auch interessieren
stats