Kommentar von
Jörg Schiffeler

Dranbleiben zahlt sich aus

Dienstag, 11. Februar 2014

Kommentar von Jörg Schiffeler zum afz-Barometer

Die Herausforderung am Markt zu bestehen erfordert eine tägliche Meisterleistung. Pausen sind da nicht drin. Insbesondere nicht an einer Kundenfront, die anspruchsvoll, fordernd, preissensibel und wählerisch ist.

In den vergangenen zwölf Monaten haben die Fleischer es geschafft, sich bei allem Trubel um echte und vermeintliche Lebensmittelskandale zu profilieren. Die in den Leitsätzen des Fleischerhandwerks formulierten Werte, die die Fachgeschäfte vor Ort leben, zahlen sich aus. Die Verbraucher halten sie für glaubwürdig und schenken ihnen ihr Vertrauen.

Und doch gerät manchem Kollegen der tägliche Wettstreit um die besten Ideen zum kräftezehrenden Kampf. Gerade darin liegt die Herausforderung: im Begeistern und Binden möglichst zahlreicher Kunden. Aber wer nicht locker lässt, wird belohnt. Das ist auch die Quintessenz der Kommentare im afz-Barometer.

Neben dem Bauchgefühl liefern Umsatzanalysen wichtige Grundlagen für Entscheidungen. Die zeigen aktuell, dass die Betriebe noch mehr Potenzial im Außer-Haus-Markt haben. Hier sollten die Fleischer nicht nachlassen, denn der „to go“-Markt wächst.
Das könnte Sie auch interessieren
stats