Kommentar von
Jörg Schiffeler

Wegweiser für den eigenen Faktencheck

Dienstag, 14. Januar 2014

Kommentar von Jörg Schiffeler zum Fleischatlas

Ausreichend Schlagzeilen und Sendeminuten sichert sich die zweite Auflage des Fleischatlas’ rechtzeitig zur Internationalen Grünen Woche in Berlin. Die Branche wird sich darauf einstellen müssen, dass weitere Ausgaben folgen werden. Das Werk stellt der Öffentlichkeit einen umfangreichen Fundus an Informationen zur heimischen und internationalen Fleischerzeugung vor.

Die Sammlung lässt zwar eine Vielzahl an Interpretationen zu und ignoriert zudem konsequent die Bedeutung dieses Sektors als Wirtschaftsfaktor. Strategen aus Land- und Fleischwirtschaft tun dennoch gut daran, den Atlas offensiv zu nutzen und in einen eigenen Faktencheck für den Verbraucher umzumünzen. Der Kunde hat letztlich immer die Wahl. Es kommt darauf an, auf welche Entscheidungskriterien er seinen Fleischeinkauf stützt. Sein Kaufverhalten kann Märkte verändern, die Produzenten liefern, was nachgefragt wird.
Das könnte Sie auch interessieren
stats