ASP-Fundort Zaun um Kernzone im Bau

Freitag, 11. September 2020
Die Kernzone wird mit einem elektrischen Zaun abgesichert
Foto: imago images / Hohlfeld
Die Kernzone wird mit einem elektrischen Zaun abgesichert

Im von der Afrikanischen Schweinepest (ASP) betroffenen Landkreis Spree-Neiße laufen die Maßnahmen zu Eindämmung der Tierseuche an.
Der Landkreis Spree-Neiße hat um den Fundort des ASP-infizierten Wildschweinkadavers Restriktionszonen eingerichtet. Die Kernzone umfasse dabei

Cookies

Sie müssen Cookies erlauben, um unseren Dienst nutzen zu können.

stats