ASP Keine Entwarnung in Belgien

Montag, 25. Februar 2019
In Belgien wurden seit dem ersten Ausbruch bis zum vergangenen Freitag 550 infizierte Wildschweine gefunden.
Foto: Pixabay
In Belgien wurden seit dem ersten Ausbruch bis zum vergangenen Freitag 550 infizierte Wildschweine gefunden.
Themenseiten zu diesem Artikel:

Wildschwein Schutzzone Wallonien


In Belgien gibt es bisher keine Entwarnung in Sachen ASP. Mitte Februar wurde ein verendetes Wildschwein außerhalb der Infektionszone 2 in der nördlichen Pufferzone 1 zwischen Les Fossés und Mellier positiv auf ASP getestet.
Nach Angaben von Walloniens Landwirtschaftsminister René Collin werden nun die drei verschiedenen Schutzzonen erweitert. Laut Presseberichten a

Cookies

Sie müssen Cookies erlauben, um unseren Dienst nutzen zu können.

stats