ASP Keine Entwarnung in Belgien

Montag, 25. Februar 2019
In Belgien wurden seit dem ersten Ausbruch bis zum vergangenen Freitag 550 infizierte Wildschweine gefunden.
Foto: Pixabay
In Belgien wurden seit dem ersten Ausbruch bis zum vergangenen Freitag 550 infizierte Wildschweine gefunden.

In Belgien gibt es bisher keine Entwarnung in Sachen ASP. Mitte Februar wurde ein verendetes Wildschwein außerhalb der Infektionszone 2 in der nördlichen Pufferzone 1 zwischen Les Fossés und Mellier positiv auf ASP getestet.
Nach Angaben von Walloniens Landwirtschaftsminister René Collin werden nun die drei verschiedenen Schutzzonen erweitert. Laut Presseberichten a

Cookies

Sie müssen Cookies erlauben, um unseren Dienst nutzen zu können.

stats