ASP Erneut infiziertes Wildschwein in Belgien

Donnerstag, 31. Oktober 2019
In Belgien ist ein neuer ASP-Fall bei einem Wildtier bekannt geworden.
Foto: Bild: Pixabay / Webandi
In Belgien ist ein neuer ASP-Fall bei einem Wildtier bekannt geworden.

In einem toten Wildschweineber wurden in Belgien Erreger der Afrikanischen Schweinepest gefunden. Die Ausrottung der Seuche verzögert sich damit weiter.
Schon am 21. Oktober wurde der Kadaver aus dem Wald im Umland der südbelgischen Stadt Arlon untersucht. Jetzt gaben die Behörden den positiv

Cookies

Sie müssen Cookies erlauben, um unseren Dienst nutzen zu können.

stats