Afrikanische Schweinepest Virus breitet sich in Asien aus

Mittwoch, 09. Oktober 2019
Wildschweine schleppen die Afrikanische Schweinepest in die Europäische Union ein. Zuletzt wiesen die Tiere ASP-Antikörper auf.
Foto: Jürgen Treiber / pixelio.de
Wildschweine schleppen die Afrikanische Schweinepest in die Europäische Union ein. Zuletzt wiesen die Tiere ASP-Antikörper auf.

ASP macht Riesensprung nach Osttimor. Das Heranrücken der Tierseuche versetzt Australien in Alarmbereitschaft. Bereits elf asiatische Länder von der Krankheit betroffen. Weitere Fälle in Osteuropa.
Die Afrikanische Schweinepest (ASP) verbreitet sich in Asien immer weiter und verursacht dort massive Tierverluste. Zuletzt hat das Virus einen Sprung

Cookies

Sie müssen Cookies erlauben, um unseren Dienst nutzen zu können.

stats