Afrikanische Schweinepest: Virus erreicht Pek...
Afrikanische Schweinepest

Virus erreicht Peking

Natalie Klein
Einkaufsstraße in Peking.
Einkaufsstraße in Peking.

PEKING Die Volksrepublik China kämpft gegen weitere Ausbrüche der Afrikanischen Schweinepest. Die Regierung spricht von insgesamt rund 600.000 gekeulten Tieren. Transportbeschränkungen sollen vermieden werden. Ein abweichender ASP-Virus wurde bei Wildschweinen nachgewiesen.

PEKING Die Volksrepublik China kämpft gegen weitere Ausbrüche der Afrikanischen Schweinepest. Die Regierung spricht von insgesamt rund 600.

Jetzt kostenfrei registrieren und jetzt sofort alle Artikel auf fleischwirtschaft.de kostenfrei lesen.

Die Registrierung beinhaltet die Newsletter fleischwirtschaft.de inklusive dem wöchentlichen Snacksnewsletter.

 

Sie sind Abonnent, oder bereits registriert?

Der Nutzung Ihrer Daten können Sie jederzeit widersprechen. Weitere Hinweise finden Sie unter Datenschutz.

stats