Arbeitsverhältnisse Intensive Kontrollen statt neue Verbote

Dienstag, 23. Juni 2020
Exkursion in die Wuirstherstellung (von links): Max Straubinger (MdB), Wolf-Geschäftsführer Bernhard Oeller, Lars Stiefvater (Personaldienstleister), Barbara Regitz (MdL), Heiko Greulich (Fachanwalt Arbeitsgemeinschaft Werkverträge und Zeitarbeit).
Foto: LS
Exkursion in die Wuirstherstellung (von links): Max Straubinger (MdB), Wolf-Geschäftsführer Bernhard Oeller, Lars Stiefvater (Personaldienstleister), Barbara Regitz (MdL), Heiko Greulich (Fachanwalt Arbeitsgemeinschaft Werkverträge und Zeitarbeit).

Die Wolf Wurstspezialitäten informierte am Montag dieser Woche über den Einsatz von Beschäftigten im Werkvertrag. Den Blick hinter die Kulissen des Fleischverarbeiters begleitete Max Straubinger. Der Abgeordnete des Bundestags ist Mitglied im Ausschuss für Arbeit und Soziales sowie für Ernährung und Landwirtschaft.
Hintergrund der Gespräche ist das geplante Verbot von Werkverträgen zum Jahr 2021. Auslöser dafür waren die massenhaften Corona-In

Cookies

Sie müssen Cookies erlauben, um unseren Dienst nutzen zu können.

stats