Ausblick 2021 Hoffen auf ein ruhigeres Jahr

Dienstag, 05. Januar 2021
Auf Sonne nach Gewitterwolken setzt die Fleischbranche 2021. Nach stürmischen Zeiten hofft man nun auf ein ruhigeres Jahr.
Foto: imago images / blickwinkel
Auf Sonne nach Gewitterwolken setzt die Fleischbranche 2021. Nach stürmischen Zeiten hofft man nun auf ein ruhigeres Jahr.

Unter den Themen der Fleischwirtschaft in den kommenden zwölf Monaten sind viele altbekannte: Corona, Afrikanische Schweinepest (ASP), Tierwohl. Für besondere Spannung sorgt die Bundestagswahl.

Dass das Land mit einer Verlängerung des Lockdowns ins Jahr startet, zeigt schon, dass die Pandemie auch weite Teile des neuen Jahres kennzeichnen wird. Der Weg zur ersehnten Normalität wird kein Sprint sein, so viel ist klar.

Auch der Deutsche Fleischer-Verband (DFV) sieht Corona als eins der zwei „großen“ Themen, die die Arbeit des DFV – neben vielen weiteren – im neuen Jahr beherrschen werden. Dabei werde es darauf ankommen, „Regelungen zu bewirken, die den Unternehmen weiterhin bestmögliches Arbeiten sicherstellen“, unterstreicht der Verband in seinem Ausblick auf 2021.

Die Bundestagswahl im September wird Haupt- und Ehrenamt des DFV als weiteres Mega-Thema beschäftigen: Positions- und Argumentationspapiere für den Wahlkampf seien bereits in Arbeit, und in den vermutlich auf die Wahl folgenden Koalitionsverhandlungen will sich der Verband für seine Mitglieder einbringen.

Seit dem 1. Januar gehört die betäubungslose Ferkelkastration hierzulande der Vergangenheit an. Deutschland schwingt sich damit zum Vorreiter in der EU auf. Spannend wird es nun, welche Verfahren sich durchsetzen und wie die Märkte sich entwickeln. Exporteure von Schweinefleisch hoffen im neuen Jahr stark auf eine Neuöffnung vor allem der asiatischen Märkte. Schließlich liegt das Drittlandsgeschäft seit dem ersten bestätigten ASP-Fall in Deutschland quasi brach.

Mehr zum Thema

Ausblick 2021 Die Ansprüche werden weiter steigen

Für die erste Ausgabe des neuen Jahres haben wir Branchenkenner nach ihren Wünschen und Erwartungen an 2021 befragt: Ruhigere Zeiten als im vergangenen Jahr – das kristallisierte sich in den meisten Gesprächen als echter Herzenswunsch heraus.

Das könnte Sie auch interessieren
stats