Biofleisch: Vion auf „de Groene Weg“
Biofleisch

Vion auf „de Groene Weg“

Rainer Heck, rh
Allard Bakker ist Geschäftsführer der Vion-Bioschiene „de Groene Weg“ in den Niederlanden und blickt zuversichtlich in die Zukunft. Nicht nur, wenn es um den Absatz der Bio-Schweine geht.
Allard Bakker ist Geschäftsführer der Vion-Bioschiene „de Groene Weg“ in den Niederlanden und blickt zuversichtlich in die Zukunft. Nicht nur, wenn es um den Absatz der Bio-Schweine geht.

GROENLO Passen eine international relevante Firmengröße und das immer noch relativ kleine Bio-Segment unter einen (Konzern-)Hut? Für den Branchen-Riesen Vion lautet die Antwort eindeutig „Ja!“, denn auch hier hat alles kleine Wurzeln.

GROENLO Passen eine international relevante Firmengröße und das immer noch relativ kleine Bio-Segment unter einen (Konzern-)Hut? Für

Jetzt kostenfrei registrieren und jetzt sofort alle Artikel auf fleischwirtschaft.de kostenfrei lesen.

Die Registrierung beinhaltet die Newsletter fleischwirtschaft.de inklusive dem wöchentlichen Snacksnewsletter.

 

Sie sind Abonnent, oder bereits registriert?

Der Nutzung Ihrer Daten können Sie jederzeit widersprechen. Weitere Hinweise finden Sie unter Datenschutz.

stats