Corona-Maßnahmen Verschärfter Lockdown lässt Metzger kalt

Dienstag, 15. Dezember 2020
Fleischereien bleiben auch im Lockdown geöffnet. Das Bild zeigt den Betrieb von Thomas Lorenz in Oberwiesenthal.
Foto: jus
Fleischereien bleiben auch im Lockdown geöffnet. Das Bild zeigt den Betrieb von Thomas Lorenz in Oberwiesenthal.

Am Mittwoch geht die Bundesrepublik in den verschärften Lockdown, der Einzelhandel wird weitgehend geschlossen.
Für die Fleischer-Fachgeschäfte hat dies zunächst keine Auswirkungen, schließlich gelten sie nach wie vor als systemrelevant. Auch die Lieferung und Abholung mitnahmefähiger Speisen für den Verzehr zu Hause durch Gastronomiebetriebe sowie der Betrieb von Kantinen sind nach Auskunft des Fleischerverbands Nordrhein-Westfalen weiter möglich. Der Verzehr vor Ort bleibt untersagt. Wo Ausgangssperren gelten, benötigen Mitarbeiter von Metzgereien zum Teil Mitarbeiterbescheinigungen für die Wege von und zur Arbeit sowie für weitere betrieblich veranlasste Wege. Entsprechende Vorlagen gibt es bei den Fleischerverbänden.

Zum Beitrag „Novembergeld auch für Fleischereien“ geht es hier weiter.
Das könnte Sie auch interessieren
stats