Coronavirus Messe Halal fällt aus

Dienstag, 03. März 2020
Foto: Deutsche Messe AG

Die Deutsche Messe AG sagt die Veranstaltung ab, die am kommenden Wochenende erstmals stattfinden sollte.

Die Ausbreitung des Coronavirus in Deutschland hat zu einer weiteren Messeabsage geführt. Die Premiere für die Halal Hannover wurde auf einen unbestimmten Zeitpunkt verschoben. Die Messe für halale Lebensmittel Getränke, Kosmetikprodukte und Reisen wurde von der Veranstalterin, Deutsche Messe AG, erstmals organisiert.

Das Gesundheitsamt der Region Hannover hatte dringend empfohlen, die Hygienehinweise des Robert Koch-Instituts (RKI) zu beachten. Diese beinhalten umfassende Maßnahmen zur Gesundheitssicherung bei der Ausrichtung von Veranstaltungen. Dazu gehören Fiebermessstationen an allen Eingängen, sowie keine Teilnehmer aus Risikogebieten zuzulassen und Teilnehmern, die Kontakt zu Personen aus Risikogebieten hatten, den Zutritt zu den Veranstaltungen zu verweigern.

Das hätte eine umfangreiche Überprüfung aller Teilnehmer zur Folge, so die Veranstalter. Diese Maßnahmen seien von der Deutsche Messe kurzfristig nicht realisierbar gewesen und hätten zudem die störungsfreie Durchführung der Veranstaltungen beeinträchtigt. Die Terminfindung zur Halal Hannover laufe aktuell in enger Abstimmung mit den Ausstellern und werde zeitnah bekanntgegeben, so die Deutsche Messe AG.

IHM
(Bild: GHM)

Mehr zum Thema

Coronavirus Handwerksmesse abgesagt

Das könnte Sie auch interessieren
stats