Corona-Zwischenbilanz Dehoga fordert weitere Hilfen

Mittwoch, 09. September 2020
Das Gastgewerbe befindet sich noch immer in einer existenzbedrohenden Krise. Dehoga-Präsident Guido Zöllick fordert weitere Unterstützung für notleidende Betriebe.
Foto: DEHOGA Bundesverband/Svea Pietschmann
Das Gastgewerbe befindet sich noch immer in einer existenzbedrohenden Krise. Dehoga-Präsident Guido Zöllick fordert weitere Unterstützung für notleidende Betriebe.

Gastronomen warnen vor einer gewaltigen Pleitewelle. Ihr Verband fordert weitere Unterstützung. Auch die Lage im Gastgewerbe ist immer noch prekär.
"Die Krise im Gastgewerbe ist noch längst nicht vorbei", so die klare Aussage des Deutschen Hotel- und Gaststättenverband (Dehoga Bundesverb

Cookies

Sie müssen Cookies erlauben, um unseren Dienst nutzen zu können.

stats