Der neue Zehner ist da

Freitag, 26. September 2014
Foto: Deutsche Bundesbank

Die Bundesbank erwartet eine problemlose Einführung der neuen 10-Euro-Banknote, die seit 23. September im Umlauf sind.

Bei der Einführung der neuen 5-Euro-Banknote der Europa-Serie im Mai 2013 war es vereinzelt zu Akzeptanzproblemen an Automaten gekommen. Dass einzelne Betreiber die Umstellung nicht rechtzeitig abschließen, will die Bundesbank nicht ausschließen.

Das Design und alle wesentlichen Bildelemente bleiben bei der 10-Euro-Banknote erhalten, wurden aber modifiziert und perspektivisch verändert.

Auch die Grundfarbe der neuen Note bleibt weitgehend gleich. Der Schein wird mit einer schmutzabweisenden Lackierung versehen.

Davon versprechen sich die Zentralbanken des Eurosystems eine längere Lebensdauer. Darüber hinaus wurden auch neue Sicherheitsmerkmale wie zum Beispiel die Smaragdzahl integriert, die ihre Farbe je nach Betrachtungswinkel von Smaragdgrün zu Tiefblau verändert. Mit den fühlbaren Strukturen auf den Seitenstreifen wurde auch ein neues Tastmerkmal für Sehbehinderte in den neuen Schein integriert.

Bei der Bundesbank geht man davon aus, dass sich die neuen Scheine rasch verbreiten werden. Bei der neuen 5-Euro-Banknote hat es nicht einmal drei Monate gedauert, bis die Anzahl der bei der Bundesbank täglich eingezahlten Banknoten der Europa-Serie über der vergleichbaren Zahl an eingezahlten Banknoten der ersten Serie lag.
Das könnte Sie auch interessieren
stats