FleischWirtschaft 1/2015: Die Januar-Ausgabe ...
FleischWirtschaft 1/2015

Die Januar-Ausgabe ist da

Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis

Fachthemen des Monats

Vorbericht LogiMat
Der Branchentreff in Stuttgart belegt erstmals sieben von acht Messehallen. Ausstellerangebot und das Rahmenprogramm thematisieren Lösungsangebote für die aktuellen Herausforderungen von Industrie 4.0, Ressourceneffizienz und Integration.

Sortier- und Fördertechnik
Dem Sortieren und Fördern kommt eine besondere Bedeutung zu, wenn es um Produkte in verschiedenen Gewichtsgrößen, Portionen und Gebinden geht. Die Technik muss ebenso hygienisch einwandfrei und hocheffizient sein.

Pökeln, Tumbeln, Schinkenproduktion
Die Warengruppe Kochschinken hat eine große Verbreitung und Bedeutung. Die Beschreibung der Qualität und der Kennzeichnung der verschiedenen Variationen dieses Produktes wird mit Änderungen der Leitsätze fortgesetzt.


Fleischerzeugung

USDA
Die globale Erzeugung und der Verbrauch von Hähnchenfleisch sind in den vergangenen Jahren fünf Jahren um jeweils rund 10% gewachsen und haben damit schneller zugelegt, als es bei den anderen Fleischarten der Fall war.


Fleischgewinnung

Behältermanagement
Vpool lässt seine roten Euro-E-Fleischkisten von Dekra auszeichnen.

Tiefkühlung
Schweizer Migros wagte im Tiefkühllager ein neuartiges Logistikkonzept.

Automatisierung
Automatisierte Rauchwagenbeladung verbessert Arbeitsschutz.

Lagermodernisierung
Herstellerunabhängige Software verbessert den Warenfluss.



Fleischverarbeitung

Anuga FoodTec 2015
Produktion und IT wachsen zusammen.

Allergenanalytik
Versteckte Gefahren erkennen – Cross- Contact von Senf und anderen kennzeichnungspflichtigen Allergenen in Gewürzen und Fleischwaren.

Recht
Vom Formfleisch bis zum Kassler – Neue Regeln bei Kennzeichnung und Zusatzstoffen.

Rohpökelprodukte
Starterkulturen nehmen positiven Einfluss – Ausgewählte Mikroorganismen steuern die Eigenschaften von Sichuan Speck.

Lebensmitteluntersuchung
Lebensmittelsicherheit als Menschheitstraum – Die aktuelle Technik lässt eine neue Art der Zustandsbeschreibung zu – Teil 1.



Vermarktung

Studie
In der Fleischwirtschaft ist es auch möglich, sich von der Entwicklung des eigenen Segmentes abzusetzen und seine eigene Wachstumsstory zu schreiben. Dies zeigt eine breit angelegte Studie, in der die Munich Strategy Group gemeinsam mit der HSH Nordbank das Wachstum in der mittelständischen Lebensmittelindustrie untersucht hat.


Rubriken

Kommentar
Der Anfang ist geschafft, Taten müssen folgen.

Monatsschau
Plädoyer für den Brief. Moskau lässt EU-Rinder zu. LMIV in Kraft getreten. Gebühren erregen Gemüter. BLE startet Onlineportal. Berlin startet europäische Initiative. MHD ist kein Verfallsdatum. Finnen liefern in den Kaukasus.

Interview
Klaus Martin Fischer und Prof. Dr. Christoph Willers blicken auf Entwicklungen und Trends der Preise für 2015

Studie Best Image 2014
Avo und Wiberg haben das beste Image – Hohe Qualität, guter Geschmack und persönliche Beratung am wichtigsten

Standpunkt
Es sind keine Anzeichen für kurzfristige Verbesserung des Russlandgeschäfts in Sicht.

Menschen, Unternehmen, Termine

Stellenmarkt und Marktplatz

Das beste Stück

Inserentenverzeichnis und Impressum

Firmen- und Warenkatalog


Fleischforschung und Entwicklung

K.-H. Schwind: Aktuelles aus der internationalen Fleischforschung – Unerwünschte Rückstände von organischen Stoffen und Kontaminanten in Fleisch und Eiern

G. Hildebrandt, M. Heitmann und D. Horn: Erhebung zur chemischen Zusammensetzung von Hackfleisch und vergleichende Bewertung gemäß deutscher sowie europäischer Kriterien

M. Mataragas, A. Bellio, F. Rovetto, S. Astegiano, C. Greci, Chr. Hertel, L. Decastelli und L. Cocolin: Quantifizierung der Persistenz der durch Lebensmittel übertragbaren Pathogene bei der Herstellung italienischer fermentierter Würste


Recherchieren Sie Artikel der Printversion der FleischWirtschaft in unserem Archiv.

Die FleischWirtschaft im Abonnement.

Mediadaten
Quelle: FleischWirtschaft 1/2015
stats