EU-Fleischexporte Erlöse sinken spürbar

Montag, 10. Dezember 2018
Während die Fleischexporte der Europäischen Union zwischen Januar und September 2018 zur Vergleichsperiode mengenmäßig stiegen, sank der Wert dieser Ausfuhren deutlich.
Foto: jus
Während die Fleischexporte der Europäischen Union zwischen Januar und September 2018 zur Vergleichsperiode mengenmäßig stiegen, sank der Wert dieser Ausfuhren deutlich.
Themenseiten zu diesem Artikel:

Freihandelsabkommen Afrikanische Schweinepest


Die Ausfuhrerlöse für Fleisch und Lebendtiere haben sich nach den ersten drei Quartalen 2018 rückläufig entwickelt. Im Vorjahresvergleich bricht der Umsatz um fast vier Prozent ein. Vor allem geringere Einnahmen im Schweinefleischexport drücken auf das Gesamtergebnis. Der Verkauf von Rind- und Geflügelfleisch spülte dagegen mehr Geld in die Kassen der Anbieter. Die Exporte von Schaffleisch entwickeln sich spürbar rückläufig.
Der Drittlandsabsatz von Schweine-, Rind- und Geflügelfleisch einschließlich Lebendtieren hat den Exporteuren in der Europäischen Unio

Cookies

Sie müssen Cookies erlauben, um unseren Dienst nutzen zu können.

stats