EU-Fleischmärkte Schlachtschweinepreise ziehen weiter an

Montag, 20. Juni 2016
Foto: uk

Die deutschen Schlachtbetriebe haben sich nicht lange gegen die anziehenden Schlachtschweinepreise wehren können. Musste die Vereinigung der Erzeugergemeinschaften für Vieh und Fleisch (VEZG) vor zwei Wochen ihre Leitnotierung wegen der Hauspreispolitik einiger Schlachtunternehmen noch um zwei Cent zurücknehmen, korrigierte sie diese am vergangenen Mittwoch (15.6.) wieder um sechs Cent nach oben.
Die Leitnotierung steht damit auf auf 1,57 Euro je Kilogramm Schlachtgewicht (SG) an. Grund dafür war nach Angaben der VEZG das im Vergleich

Cookies

Sie müssen Cookies erlauben, um unseren Dienst nutzen zu können.

stats