EU-Schlachtschweinemärkte: Stabile bis feste ...
EU-Schlachtschweinemärkte

Stabile bis feste Notierungen

Jörg Schiffeler, jus

BONN Auf und Ab der deutschen Schlachtschweinenotierung setzt sich nicht fort - VEZG-Preis bleibt mit 1,52 Euro stabil - Begrenztes Schweineangebot lässt sich problemlos vermarkten - Tönnies verliert Exportlizenz für China - Auch Österreich und Belgien melden unveränderte Notierungen - In Frankreich und Spanien werden Schlachtschweine erneut teurer.

BONN Auf und Ab der deutschen Schlachtschweinenotierung setzt sich nicht fort - VEZG-Preis bleibt mit 1,52 Euro stabil - Begrenztes Schweineangebot l

Jetzt kostenfrei registrieren und jetzt sofort alle Artikel auf fleischwirtschaft.de kostenfrei lesen.

Die Registrierung beinhaltet die Newsletter fleischwirtschaft.de inklusive dem wöchentlichen Snacksnewsletter.

 

Sie sind Abonnent, oder bereits registriert?

Der Nutzung Ihrer Daten können Sie jederzeit widersprechen. Weitere Hinweise finden Sie unter Datenschutz.

stats