EU-Schlachtschweinemärkte: Weihnachtsorder be...
EU-Schlachtschweinemärkte

Weihnachtsorder beflügeln Preise

Jörg Schiffeler, jus

BRÜSSEL Bedarf an Schlachtschweinen steigt - VEZG-Notierung legt zweite Woche in Folge um zwei Cent zu - Verfügbare Stückzahlen in Deutschland zuletzt rückläufig - In Dänemark und den Benelux-Länder werden Schweine ebenfalls teurer - In Spanien und Frankreich ändern sich bei bedarfsdeckendem Angebot die aktuellen Notierungen nicht.

BRÜSSEL Bedarf an Schlachtschweinen steigt - VEZG-Notierung legt zweite Woche in Folge um zwei Cent zu - Verfügbare Stückzahlen in Deutschl

Jetzt kostenfrei registrieren und jetzt sofort alle Artikel auf fleischwirtschaft.de kostenfrei lesen.

Die Registrierung beinhaltet die Newsletter fleischwirtschaft.de inklusive dem wöchentlichen Snacksnewsletter.

 

Sie sind Abonnent, oder bereits registriert?

Der Nutzung Ihrer Daten können Sie jederzeit widersprechen. Weitere Hinweise finden Sie unter Datenschutz.

stats