Ernährungsdebatte BVDF ruft zum „New Deal“ auf

Freitag, 14. Februar 2020
BVDF-Geschäftsführer Thomas Vogelsang fürchtet bei der Erhebung einer Tierwohlabgabe zusätzlichen bürokratischen Aufwand für die Unternehmen.
Foto: imago images / Jens Jeske
BVDF-Geschäftsführer Thomas Vogelsang fürchtet bei der Erhebung einer Tierwohlabgabe zusätzlichen bürokratischen Aufwand für die Unternehmen.

Die Fleischwarenindustrie will sich stärker in die gesellschaftlichen Diskussionen einmischen. Die Tierwohlabgabe wird nicht grundsätzlich abgelehnt.
Der Bundesverband der Deutschen Fleischwarenindustrie (BVDF) sieht die Vorschläge für eine Tierwohlabgabe grundsätzlich positiv. In dem

Cookies

Sie müssen Cookies erlauben, um unseren Dienst nutzen zu können.

stats