FAO-Index Fleischpreise im Aufwind

Mittwoch, 10. Juli 2019
 Der weltweite Einfuhrbedarf von Rindfleisch bleibt hoch.
Foto: USBeef
Der weltweite Einfuhrbedarf von Rindfleisch bleibt hoch.
Themenseiten zu diesem Artikel:

Weltmarktpreis Ostasien Fleischpreis


Nachgebende Notierungen für Milchprodukte und Pflanzenöle haben im Juni die seit Jahresbeginn stetige Aufwärtsentwicklung der Weltmarktpreise für Nahrungsmittel unterbrochen. Fleisch bleibt hingegen im Aufwind.
Der von der Ernährungs- und Landwirtschaftsorganisation der Vereinten Nationen (FAO) berechnete Preisindex gab über alle betrachte

Cookies

Sie müssen Cookies erlauben, um unseren Dienst nutzen zu können.

stats